Unser kostenfreies Upgrade in den Kategorien Business und First.

 

welcometray2

Ab sofort können Sie sich morgens schon auf dem Zimmer einen Kaffee oder Tee zubereiten. 

Regensburg entwickelt sich sehr schnell zu einem E-Mobilitätsstandort. Nicht nur bei uns im Jakob (Typ2 CEE 16 A) oder im Hotel Central (Typ2 CEE 32 A) ist eine Ladung gewährleistet, nein auch direkt gegenüber vom Hoteleingang wurde eine städtische Ladesäule errichtet. 

e tankenE Tankstelle 3E Tankstelle 4

VOLLE LADUNG .... nicht nur jetzt direkt bei uns. In unmittelbarer Nähe am Arnulfplatz (3 Gehminuten) befindet sich bereits die nächste städtische Ladestation. Die städtischen Ladesäulen sind über QR Codegenerierung, SMS und ChargeT- Mobility... meine E.ON-Karte funktionierte auch. Aber wir Elektrofahrer sind immer relativ gut gerüstet und haben ein Portfolio von Apps der verschiedenen Anbietern auf unserem Mobilgerät, da wir alle schon einiges haben mitgemacht :-))))

Kosten:

Hotel Central und Hotel Jakob

Ladung über Nacht EUR 5,00 pro Fahrzeug zusätzlich zu den Parkgebühren

Kosten Ladestation städtischer Energieversorger (Höchstladezeit 4 Std.)

Je nach Ladevolumen, in etwa EUR 5,95 bis EUR 15,00 (eine Preisbeschreibung liegt nicht vor)

Ladeanweisung E

Zur Information: Die Ladeanweisung.

Reiselust statt Reisefrust

 

Bleiben Sie dieses Jahr doch in Deutschland und kommen Sie zu uns nach Bayern.

 

Auch wir als Hotel wissen, dass wir alle in der Krise sehr gelitten haben und unser Geld steckt nicht mehr so locker.

Von daher bieten wir Ihnen günstigen Urlaub zu günstigen Konditionen in einem wunderbaren und in der Altstadt gelegenen Hotel. So können Sie in einer wunderbaren Stadt mit italienischem Flair günstig Ihren Aufenthalt genießen.

 

Pfingstspecial: 29. Mai bis 14. Juni 2020

Sommerspecial: 30 Juli bis 15. September 2020

Hotel Jakob Regensburg DownTown

EUR 99,00 pro Person für zwei Nächte

Porta Praetoria RTG IBW

copyright RTG / Die Porta praetoria ist ein römisches Tor in Regensburg.

Neben der größeren Porta Nigra in Trier ist die Porta praetoria die einzige erhaltene römische Toranlage nördlich der Alpen.

 

Leistungen:

1 Zimmer Economic (Zimmer(13-15 m2) Bett ist Queensize 140 cm bis 160 cm breit)

Reichhaltiges Frühstücksbuffet

Alkoholfreie Getränke auf dem Zimmer

Begrüßungssekt oder Wein im Weinladen neben dem Hotel

Schifffahrt Walhallafahrt mit Wurm und Köck

Altstadtplan

 

Parken Sonderpreis EUR 7,00 pro Nacht (Reservierung erforderlich – begrenzt verfügbar)

Verlängerungsnächte Kategorie Economic pro Person und Nacht in diesem Zeitraum EUR 44,00 inkl. Frühstück.

 

BusinessKategorie (Zimmer 20 m2 bis 25 m2, höherwertig ausgestattet)

EUR 119,00 pro Person für zwei Nächte inklusive aller genannten Leistungen (zusätzlich WelcomeTray im Zimmer = Kaffee und Teekocher) im Arrangement Economic

 

 

Hans und Anneliesl aus Nürnberg haben gebucht.

Der Dialog einer Reiseplanung eines Ehepaares aus Nürnberg. 

 

 

Planung Gran Canaria. Episode 1

Die Vorfreude war groß dieses Jahr mal wieder in der Sonne und am Strand zu entspannen. Pauschal haben wir eine Woche Gran Canaria gebucht. Um von den Rabatten zu profitieren haben wir das bereits im letzten Jahr erledigt. 20 % Frühbucherrabatt.

 

Meine Frau, die Annelies, eine sehr kluge Frau hatte bereits für dieses Jahr, im September des letzten Jahres im Ausverkauf, das heißt jetzt aber Sale oder auch Early Bird, für den geplanten diesjährigen Urlaub gebucht.

Meine Annelies ist schon ein Sparfuchs und vor allem eine Schnäppchenjägerin. Das hat die im Blut. Ihr geläufiger Spitzname bei dem Tupper-Stammtisch, wo sie sich einmal im Monat mit Gleichgesinnten trifft, ist „Schnapsliesl“. Nein, halt, Versprecher, die Schnäppchenliesl sagen die da. Sie hat sich sogar im Internet bei einem Guru angemeldet, welcher ihr die besten Preise bei den Disko-Supermärkten, ich glaube so heißt das, anbietet.

 

Da fährt die dann, wir wohnen im Süden von Nemberch, gleich beim Fernsehturm, sogar von Schweinau nach Kalchreuth, das ist gleich beim Fluchhafen. Meist fährt Sie dann die A73 Richtung Erlangen / Bamberch, wo an den Rampen (ein Verkehrsknotenpunkt in Nürnberg) fast immer Stau ist.

Das was sie dann einspart verfährt sie dann mit dem Benzin. Der habe ich aber dann einen Riegel vorgeschoben und ihr eine Zööö gekauft, natürlich nicht beim Großhändler in Nemberch, nein, sie wollte diese in Wendelstein (ein Vorort) 15 Kilometer entfernt, kaufen, da war das bessere Angebot, sagt sie. Aber ich glaube, dass ihr da der Händler besser gefallen, Sie steht eigentlich eher auf festere Männer mit Humor, ja, diesen hab ich bei ihr schon lang verloren. Aber, krass, vollkommen elektrisch. Laden tut sie dann daheim in der Garage an unserem Starkstromanschluss mit der neuen günstigen Wallbox. Das rechnet sich dann, da wir vor Jahren bereits eine Fotofolteikanlage auf unser Dach montiert hatten. War natürlich auch ein Angebot vom Conrad mit inklusive Einbau. Den Tipp für die Wallbox hat sie sich dann vom Jupp Tupp geholt. Sie hat da anscheinend einen CarManic gestalkt.

 

Mit Männern mit Charme hat sie es. Da wird die butterweich.

 

Nun gut, jetzt aber wieder zurück zu unserem Traumurlaub.

Schon allein bezüglich der Beständigkeit des Wetters und des Windes, wodurch einem die Hitze nicht so drückend vorkommt sind die Kanaren unsere Traumdestination und fahren da schon seit 20 Jahren hin. Wir haben dort das Buenaventura als unser Traumhotel erkoren. Allein schon die Häppie Auer, (nicht mit der AuerDult in München zu verwechseln) aber so ähnlich. Halbe Preise, laute Musik und getschillte Leute. …. von überall her.

 

Meist aber verbringen wir den Tag an der Platza Pleia. Meine Annelies liebt es sich nämlich in der Sonne zu grillen. Ich aber nicht. Ich geh da lieber in den Blauen Engel. Da habe ich die Annelies gut im Sichtfeld und im Blick, wenn diese dann am Strand liegt. Den aber angenehmeren Blick habe ich zum Tresen. Die Mädels, zwar nicht mehr ganz die Jüngsten aber immer noch gut beieinander und gut in der Figur und der Frisur bieten einen guten Anblick, vor allem, wenn sie mir das Bier rüberreichen. So haben dann die Annelies und ich einen entspannten zufriedenen und angenehmen Urlaub.

 

Das Schönste ist halt auch immer die Vorfreude daran. Doch hier zogen dann im Februar dunkle Wolken auf. Die ganze Welt wurde narrisch. Ein chinesischer Virus überzog fast jeden Kontinent. Nur nicht Amerika. Ja, der Trump, im Gegensatz zum Johnson ist der immun. So dachte er und propagierte es über Dwidder nach überall. Ja und jetzt… das größte Chaos hat er jetzt und seine Wiederwahl ist gefährdet. Die Amerikaner sind nicht immer das klügste Volk. Besonders nicht, die, irgendwo in Iowa.

So ein Mist, unser schöner Sommerpauschalurlaub wurde von heut auf morgen leider aufgrund der Kreisis (ist amerikanisch) mit dem großen „C“ abgesagt. Dabei hab ich mich so auf Playa del Ingles gefreut.

 

Alles für die Katz oder dem Kater. Planung Adieu Episode 2

Jetzt sagt doch auch glatt der Söder, welcher unserer Ministerialdirigent, dass wir in Bayern auf das Urlauben im Ausland, auch wenn es ginge verzichten sollten. Naja, der muss ja schon ewig verzichten. Soweit ich gehört macht der immer gern mit seiner Familie einen Glubb Urlaub in der Dürkei. Diese Urlaube darf er ja jetzt und schon seit längerem, aus politischen Gründen nicht mehr antreten. Wäre ja schlecht für das Imitsch. (ich denke, das schreibt man so) Vorbildlicher ist da eher unsere Kanzlerin, die macht ihren Urlaub, glaube ich, immer an der Ostsee. Naja, ….. war bisher nie was für die Liesl und mich. Also der Urlaub, nicht die Angelika.

 

Ja, gut …… unser Garten ist auch sehr schön. Vor allem der neu in Heimarbeit der letzten Wochen, angelegte Teich mit den Zierfischen… Zierfische… ja, so war es auch ….. drei Tage lang, dann hat der Kater von der Annelies, ein monströses Viech, so eine amerikanische Rasse, den Teich als sein Jagdgebiet erkoren und die ganzen fünf Koi´s gejagt und erfolgreich erlegt. (Annelies hat gemeint, so hat auch er ein wenig Abwechslung gehabt und mir mit dem Kopf geschüttelt und das Maul nach unten gezogen) Die erlegten Koi´s hat er dann mir ohne Kopf unter meine Bettseite im Schlafzimmer als Trophäe präsentiert. … ich habe es nicht gemerkt, ich schlaf immer am Fenster. Sozusagen, weg von der Tür…. Ich habe das dann erst bemerkt, als die zu stinken anfingen. Grausellig war es. Das macht der Roy mit Absicht. (Gott hab ihn selig) …. Sie hat den Kater nach Siegfried und Roy benannt. Also, der Kater lebt noch, nur der Roy halt nimmer. Also der von Siegfried. Er will mir zeigen, wer bei uns die Hosen anhat. Also nicht der Roy vom Siegfried, nein, der Kater. Anders ginge das ja jetzt auch gar nicht mehr.

 

Den Gartenurlaub hatten wir jetzt über sechs langweilige Wochen lang, wegen der Ausgangssperre. Momentan kann ich den nicht mehr sehen. Wir sind da den Rat vom Markus, dem Aiwanger mit seiner sehr deutlichen und langatmigen Aussprache und deren weiteren Spießgesellen, wie der Pizza Michel und der dicken Biene Mellie gefolgt und haben uns vorbildlich, wie wir Deutschen sind, an die Befehle und Anweisungen der staatlichen Institutionen gehalten.

 

Das ist jetzt Gott Sei Dank vorbei. So, hat Annelies, meine Bestimmerin gesagt. Warum in der Ferne schweifen, wenn das Gute ist so nah. … und durch die Kurzarbeit, wo ich bis auf 100 % reduziert wurde ist das Portmonee leider auch nicht mehr gut gefüllt wie lange, bevor die Welt stillstand. (Wir in Franken, das ist eine „selbstständige und gemiedene Enklave“ in Bayern sagen hauptsächlich zum Geldbeutel Portmonee. Das hat irgendwie mit dem Einfluss seinerzeit mit den Hugenotten zu tun, als diese aus Frankreich nach Bayern vertrieben worden sind ….. oder so ähnlich) Nicht, dass Sie sich über unsere Schreib- und Ausdruckweise wundern.

 

Wie gesagt, das Gute so nah und das Geld so fern.

 

Die Annelies, welche ja meine Frau, stöbert gern im Indernet. Was das mit den Indern zu tun hat, weiß ich auch nicht. Vielleicht, weil da in Bangalore (Indien) das Epizentrum der Computer und digitalen Verarbeitung der gesamten Industrie liegt, und das vielleicht von dort kommt. Aber ich bin nur ein kleiner Bürger und großer Steuerzahler. Da weiß man eh weniger. Vielleicht sollte ich da wirklich meine Frau fragen. Die ist in der Hinsicht taffer. Nein, da hast du nicht recht, sas weiß ich besser, sagt sie mir sehr oft. Sie ist geht ja gern zum Jupp Tubb und zum Goggl, und informiert sich da über alles Aktuelle.

 

Der Tipp vom Goggl und vom Jupp Tubb für Regensburg Episode 3

Der Goggl und der Jupp haben ihr dann auch den Tipp mit dem Reisevorschlag aus Regensburg unterbreitet.

Zwei Nächte in der Innenstadt im Hotel Jakob Regensburg DownTown. Sie sagt günstig. Preislich gut abgestimmt auf unser Portmonee, so nach der Krise mit dem großen „C“.

 

Das haben die da schon gut gemacht. Die Annelies hat mir dann das Angebot gezeigt. Sogar eine Elektrotankstelle haben die da. Da fühlt sich dann auch unsere Zööö sehr wohl.

 

Und was es da alles zu entdecken gibt. Die Annelies sagt, dass ist eine römische Stadt. „Das wusste ich nicht.“ „Da waren die Römer schon dort“. Was habe ich gesagt. „Die Römer, die Römer kommen. Soweit ich weiß, waren die doch in Gallien und nicht in Bayern“ …. „Du Doldi“, (ein Ausdruck in der fränkischen Sprachweise für Depp) … Ja, so belesen, wie die Liesl bin ich nicht.“ „ Der Karl, der Fünfte war auch da und hatte dort sogar eine Konkubine, die schöne Barbara, gehabt. Das war so um 1540 rum“ „Was, eine Konkubine.“ „Ja, die beiden hatten auch ein Kind miteinander, den Don Juan de Austria, der hat sogar eine Schlacht gewonnen.“ Ja, warum hieß der den Österreich?“ „Das weiß ich doch auch nicht. „Du bist doch sonst immer so gescheit“ „Des Wegen fahren wir doch da hin.“ „… und auch zur Walhalla, sogar mit dem Schiff.“

 

„Mit dem Schiff?“ Ich dachte Kreuzfahrten wären momentan nicht erlaubt und was hat Regensburg mit einer Norwegenkreuzfahrt nach Asgard zu tun. Da müssten wir erst mal nach Midgard und dort über die Brücke um nach Asgard zur Walhalla zu kommen. Dürfen die Kreuzfahrer jetzt wieder fahren. Aber da lägen wir ja mit Regensburg vollkommen falsch. In Bremerhaven ist doch der Columbuskai, wo die Schiffe ins Nordmeer abfahren“.

 

„Herrgott Hans ….. Die Walhalla ist das „Pantheon von Athen“ an der Donau. „Athen?, Annelies, Wir fahren doch nach Regensburg!“ „Lass mich doch mal aussprechen. Das Gebäude der Walhalla an der Donau bei Regensburg, ist nicht in Norwegen und auch nicht in Griechenland. Das Gebäude ist dem, auf der Akropolis detailgetreu von außen nachempfunden. Das Gebäude nennt sich nur Walhalla, und ist nur benannt nach der Halle der Gefallenen der nordischen Mythologie“. Ein Unterschied ist, dass anstatt der griechischen Götter im Giebelfeld, teutsche Helden und teutsche Geschichte plastisch dargestellt ist.“ „Teutsch, warum redest du jetzt hochdeutsch Annelies. Wir Franken sprechen doch ein weiches D …..“ „Hans du Depp, das ist altdeutsch… so hat man früher im Mittelalter gesprochen. Innen sind die berühmtesten Köpfe der „Teutschen und Deutschen“ plastifiziert.“ …. „du meinst, die wurden alle geköpft?“ „Hans, wir fahren da hin und da wird dir dann alles erklärt.“

 

Schiff? Episode 3

„Aber was hat das Ganze dann noch mit dem Schiff zu tun?“ Die Walhalla liegt an der Donau kurz nach Regensburg oder auch vor Regensburg, je nachdem wie man anreist. Am römischen Ufer, dem Marc Aurel Ufer in Regensburg liegen die Königin von Swarowski und die Prinzessin von Swarowski. Eine der beiden bringt uns dort hin.“ „Entschuldigung Annelies, ich verstehe jetzt gar nichts mehr. Ich dachte in Regensburg lebt die Fürstin Gloria von Thurn und Taxis.“ „Nein, ja, …. Die beiden edlen Damen sind Schiffe der Kristallflotte, welche die Fahrten auf der Donau veranstalten.“

 

„Die Fürstin Gloria lebt im Kloster“ „Ich wusste ja, dass die Gloria recht katholisch geworden ist, aber so katholisch ist mir neu“ „Das Schloß, wo die Fürstin lebt nennt sich St. Emmeram und war, bevor die Thurn und Taxis nach Regensburg kamen ein Kloster. Ihnen wurden damals irgendwelche Postrechte aberkannt und dafür erhielt die Familie das Kloster in Regensburg. Du weißt schon, dass diese Familie die europäische Post, im eigentlichen Sinne erfunden hat. Eine wirklich sehr respektable Familie. … und außerdem sind die irgendwie mit der Romy Schneider verwandt.“

 

„Erzähl mir mehr.“ „Was soll ich da noch mehr erzählen. Nachher sagst du mir, dass du ja jetzt alles schon weiß und von daher wir uns den Urlaub hätten sparen können. Nein mein Freund, das lass dir vor Ort erzählen.“

 

Regensburg Shopping Episode 5

„Außerdem hat mir die Erika, eine alte Freundin, erzählt, deren Sohn arbeitet in Regensburg, dass man dort so schön einkaufen kann. Wunderschöne kleine Boutiquen, Gewürzläden, exklusive Parfümerien und sogar den weltberühmten Hutmacher, wo sogar der Johnny Depp, net du, seinen Hut für den Film (Alice im Wunderland) hat anfertigen lassen. Du bist doch so ein großer Hutträger. Das muss ein wunderschöner Laden gleich gegenüber vom Dom sein. Dieser Dom, gebaut nach französischem Muster, gehört neben dem Kölner Dom zu den bedeutendsten gotischen Kathedralen in Deutschland“.

 

Mein Gott Annelies, ich bin sprachlos. Ich dachte, wir fahren nur nach Regensburg, einer kleinen intimen Großstadt in der Oberpfalz und sind eigentlich in Europa unterwegs Rom, Griechenland, Spanien, Frankreich, Norwegen und was kommt noch?“

 

„Italien mein Schatz. Wieso Italien. Ja in Geschichte hast du in der Schule wahrscheinlich nicht so aufgepasst. Regensburg ist eine der ältesten Städte Deutschlands. So um 70 nach Chr. von den Römern gegründet. Viele Denkmäler zeugen noch heute davon“.

 

„Ich bin baff. Ich brauche jetzt einen Kaffee.“ „Ich habe da einen guten Tipp. Die Erika hat mir erzählt, dass es im Goldenen Kreuz einen wunderbaren Kuchen gibt. Das ist am Haidplatz. Hier wurden im Frühmittelalter die Schweine getrieben“. „Danke, das nehme ich jetzt persönlich“.

„Ach Hans, sogar Karl der V. hat dort genächtigt. Sogar in dem Gebäude, wo das Cafe untergebracht ist. Übrigens, nebenbei bemerkt gibt es in Regensburg das Cafe Prinzess, gegenüber vom Rathaus, welches sich als ältestes Cafehaus Deutschlands nennen darf. Es besteht schon seit 1676. Berühmt auch für seine Pralinenherstellung. Großteils sind die Pralinen dort nach berühmten Namen benannt. Unter anderem die „Fürstin Gloria Praline“ und die „Schöne Barbara Praline“

 

„So, dann hat sich wahrscheinlich das Fürstenhaus auch von dort beliefern lassen?“

 

Das ist richtig. Das Prinzess war offizieller Hoflieferant. Interessant sind aber auch noch die knapp über 20 Geschlechtertürme im Stadtbild“

 

„Geschlechtertürme. Was sind Geschlechtertürme?“

„Ja, das ist sehr außergewöhnlich für Regensburg, außergewöhnlich deshalb, da diese hauptsächlich im frühen Mittelalter südlich der Alpen in Italien gebaut wurden. Regensburg ist wahrscheinlich die einzige Stadt nördlich der Alpen, welche diese Tradition aus dem Süden übernommen hatte. Wahrscheinlich auch, da Regensburg im Mittelalter eine Weltstadt war. Die Geschlechtertürme zeigten die Größe, den Reichtum und die Macht reicher Familien, welche diese, um dies zu zeigen gebaut hatten.

Ähnlich wie der Turmbau zu Babel. Es waren, wie heute der Porsche das Phallussymbol ist, die damaligen Phallussymbole. Ach ihr Männer. Immer wollt ihr protzen. Wir Frauen sind da bescheidener.

 

„Du sprichst da hoffentlich nicht von dir.“

 

„Ach Hans!!!!, Du musst immer das letzte Wort haben“

 

 

Fortsetzung folgt:

 

Bitte besuchen Sie auch unseren YouTube Kanal „ Hotel Jakob Regensburg „ Die Geschichte von Hans und Anneliese finden Sie dort, gedreht an den Originalschauplätzen. Bitte, sehen Sie es uns nach, wir sind, was YouTube betrifft, noch nicht die Profis.

Picknick im Weinberg.

Was halten Sie davon einfach den Blick mal über Regensburg schweifen zu lassen. Wir können Ihnen diesen wunderbaren und außergewöhnlichen Blick bieten.

Machen Sie sich einen wunderbaren Nachmittag. Bringen Sie Ihre Räder mit oder geben uns Bescheid, so dass wir für Sie Räder anmieten können. (Gerne aber shuttlen wir Sie auch)

Fahren Sie durch die wunderbare Altstadt von Regensburg und dann der Donau entlang bis zum Weinort Winzer. Eine Streckenplan erhalten Sie von uns.

WeinbergPicknickWeinberg panorama

Am Weinberg erwarten wir Sie mit einem wunderbaren Picknick, erfrischendem Wein, eine geschichtliche Erzählung über den Weinanbau an der Donau und einer wunderbaren Aussicht.

Leistungen:

2 Nächte inkl. Frühstück

kostenfreier Parkplatz während des Aufenthalts

1 Abendessen (3-Gang-Menü) im Ratskeller in der Altstadt am Freitag

1 Fahrrad am Samstag

1 Weinbergpicknick am Nachmittag

  • gebratene Hähnchenschenkel
  • gemischt belegte Sandwiches
  • süße Teilchen und Obst
  • Weinprobe

Arrangement:

Pro Person im Doppelzimmer inkl. der vorgenannten Leistungen

im Hotel Central Regensburg CityCentre:

EUR 229,00

im Hotel Jakob Regenburg DownTown

EUR 239,00

Buchbar auf Anfrage und Stichwort Weinberg über:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Vorlaufzeit für die Buchung bitte 10 Tage vor Anreise)

ACHTUNG UMWELTZONE ALTSTADT

Unsere neue günstige Rate ECOLOGIE RATE

ECOLOGIE RATE

 

Sparen Sie mit einem guten Gefühl. Buchen Sie unsere ECOLOGIE RATE.

 

Jedes Zimmer ist ab einem Aufenthalt von zwei Tagen 7,00 Euro pro Nacht günstiger pro Nacht als die normale Rate.

Einziger Verzicht ist die Zimmerreinigung.

 

Sie sparen Geld und wir gemeinsam sparen ökologisch.

Weniger Wäsche, weniger Waschmittel, weniger sanitäre Reinigungsmittel, weniger Belastung für die Umwelt.

Nutzen Sie unser neues digitales Gästejournal

Mit unserem neuen Informationssystem, unserem Gästejournal sind Sie immer auf dem Laufenden.

Informationen über das Hotel, Informationen über Sehenswürdigkeiten, Speisen - und Shoppingtipps, Routenplaner in der Altstadt und vieles mehr. 

Informieren Sie sich schon vor Ihrer Anreise und buchen Sie vielleicht Ihre Stadtrundfahrt schon von zu Hause.

Nur für Sie:

Lesen Sie einfach den QR-Code über Ihr Mobile ein. .... und wenn Sie abreisen... kein Problem. Löschen Sie einfach die generierte App. :-)

QR Gästejournal

 

JavaScript must be enabled in order for you to use Google Maps.
However, it seems JavaScript is either disabled or not supported by your browser.
To view Google Maps, enable JavaScript by changing your browser options, and then try again.

Drucken
icon

© 2016 Hotel Jakob Regensburg – Alle Rechte vorbehalten